Froli

Das Besondere an Tellerrahmen und Teller-Lattenrosten von Froli

Aufbau von Tellerrahmen

Der erste Blick auf einen Tellerlattenrost zeigt bereits den deutlichsten Unterschied zwischen einem normalen Lattenrost und Tellerrahmen: anstelle der üblichen Holzlatten (wie bei einem Lattenrahmen) befinden sich beim Tellerrahmen einzelne Kunststoffmodule, genannt Teller. Gelagert sind diese üblicher Weise auf kräftigen Federholzleisten. Je nach Hersteller variieren Anzahl, Aussehen und Größe der einzelnen Teller, das Grundprinzip der Funktion ist jedoch immer gleich.

Wie funktioniert ein Tellerlattenrost?

Im Gegensatz zu klassischen Lattenrosten kann der Tellerrahmen zwischen unseren Schlaflagen unterscheiden. Es handelt sich hierbei um einfache Physik: in Rückenlage ist die Auflagefläche unseres Körpers relativ groß. Dadurch verteilt sich das Körpergewicht auf sehr viele Teller, der Körper sinkt nur minimal in den Tellerlattenrost ein. Dreht sich der Schläfer in Seitenlage, so ist die Auflagefläche unseres Körpers deutlich kleiner, verteilt sich auf weniger Teller, welche unter der höheren Belastung tiefer einfedern. Genau dieser Effekt ist gewünscht. Da die Holzleisten klassischer Lattenroste lediglich links und rechts außen am Holm gelagert sind, sinken diese in den verschiedenen Schlaflagen nur minimal unterschiedlich ein, was den ergonomischen Anforderungen oft nicht gerecht wird.

Für wen sind Tellerlattenroste geeignet?

Wir empfehlen Teller Lattenroste für Personen mit unruhigem Schlaf, die oft die Schlaflage wechseln. Die exaktere Anpassung an die unterschiedlichen Schlaflagen wie Seitenlage und Rückenlage ermöglicht eine bessere Druckentlastung des Körpers, woraus eine bessere Durchblutung und Regeneration des Gewebes und der Muskulatur resultiert. Dadurch wird der Schlaf ruhiger, man dreht sich weniger. Aus diesem Grund sind Tellerrahmen in Verbindung mit viskoelastischen Matratzen auch hervorragend für druckempfindliche Schläfer geeignet, welche die Entlastung deutlich merken.

Für einen Froli Lattenrost produziert der Hersteller übrigens jedes Kunststoffteil noch selber hier in Deutschland - für beste Qualität. Der metallfreie Froli Viado ist an jedem einzelnen Teller im Härtegrad einstellbar - für beste Erholung. Frolexus bietet natürlich auch elektrische Lattenroste, an denen Kopfteilverstellung und Fußteilverstellung per Funkfernbedienung möglich sind. Möglich ist dies 2-motorig, 3-motorig und 4 motorig. Die Tellerrahmen sind gleichwohl manuell verstellbar und elektrisch verstellbar erhältlich. Oder auch "topfeben", ohne Verstellung.